SPD-Vorstoß läuft ins Leere

Veröffentlicht am 17.12.2018 in Fraktion

Weg mit den Kindergartengebühren

Keine Mehrheit fand im Gemeinderat ein SPD-Antrag bezüglich der Kindergartengebühren. Kerstin Skodell wollte das Gremium dazu bringen, eine Aufforderung an die Landesregierung zu formulieren. Die vom Bund im Zuge des Gute-Kita-Gesetzes bereitgestellten Mittel sollten in die Gebührenfreiheit bei der frühkindlichen Bildung in den Kindertagesstätten investiert werden.

 

 

Diese Resolution verpflichte die Stadt Hüfingen zu nichts, sagte sie. Einen Bedarf gebe es in Hüfingen durchaus. Ihr seien Familien bekannt, wo beide Elternteile berufstätig sind, der Besuch des Kindergartens aber dennoch nicht leistbar sei.

Wenn der gebührenfreie Kindergartenbesuch erst mal möglich sei, werde er auch genutzt, assistierte ihr Fraktionskollege Reinhard Isak. Vor allem auch Kindern, die diese frühkindliche Bildung brauchten, biete sich eine gute Vorbildung fürs Leben.

Der Wunsch sei ehrenwert, sagte CDU-Sprecher Franz Albert, aber die Aufforderung an die Landesregierung laufe ins Leere. Adolf Baumann, Sprecher der FW/FDP/UWV-Fraktion, sah einen Appell in die richtige Richtung, empfahl aber, zunächst abzuwarten. Momentan sei viel in Bewegung, man solle doch erst mal abwarten, welche Auswirkungen die Beschlüsse in Berlin finden.

 

Auch Bürgermeister Michael Kollmeier zeigte sich abwartend. Immerhin erlaube das Gesetz, mit dem in den nächsten Jahren 5,5 Milliarden Euro in die Qualitätsverbesserung von Kindertagesstätten und Kindertagespflege fließen, nicht weniger als acht Möglichkeiten, wo die Verbesserungen ansetzen. Neben der Qualität der Einrichtungen oder der Sprachförderung sei ein Beitragsverzicht nur eine Option. Ihm persönlich seien Investitionen in die Qualität die angenehmste Option: Selbst wenn es für Hüfingen, das an diesem Punkt schon sehr weit sei, vielleicht gar keine Förderung gebe.

Christoph Faller (CDU) betonte, dass sich die CDU für die Qualität der Kindergärten einsetze. Das sei eben eine andere Sichtweise, als sie die SPD habe.

 

WebsoziInfo-News

18.09.2019 18:36 Katja Mast zu Paketboten-Schutz-Gesetz
Heute bringt das Bundeskabinett das Paketboten-Schutz-Gesetz auf den Weg. Die Nachunternehmerhaftung kommt. SPD-Fraktionsvizechefin Mast sagt: „Das ist eine klare Ansage an die schwarzen Schafe der Branche.“ „Arbeit unterliegt dem Wandel. Gerade der Online-Handel boomt. Immer mehr Päckchen werden verschickt. Deshalb haben wir als SPD-Fraktion versprochen, dass sich die Arbeitsbedingungen von Paketboten spürbar verbessern. Bundesminister Hubertus

18.09.2019 18:34 Michael Groß zu Betrachtungszeitraum Mietspiegel
Mit dem heutigen Kabinettsbeschluss konnte die SPD einen weiteren Erfolg für die Stärkung des sozialen Mietrechts erreichen. Ab nächstem Jahr soll der Betrachtungszeitraum für die ortsübliche Vergleichsmiete von vier auf sechs Jahre im Mietspiegel erhöht werden. „Das ist auch ein großer Erfolg für Bundesjustizministerin Lambrecht, die das Thema Mietrecht zur Chefinnensache erklärt hat. Wir dämpfen

16.09.2019 18:36 „Klima schützen heißt Zukunft gewinnen“
Wenige Tage vor dem Klimakabinett am Freitag hat die SPD ihre Anforderungen an eine Einigung unterstrichen: Die Klimaziele bis 2030 müssten verlässlich erreicht werden – und vor allem Menschen mit kleinen Einkommen dürften nicht überfordert werden. Bei der richtigen Mischung aus Förderung und Steuerung gebe es aber auch gute Chancen für neue Jobs in einer

13.09.2019 18:54 #unsereSPD – Die Tour
#unsereSPD – Die Tour macht am Samstag Halt in Filderstadt.Wir übertragen live ab 16 Uhr.Sei dabei! Livestream auf https://unsere.spd.de/home/

13.09.2019 18:50 René Röspel zu Roadmap für Forschungsinfrastrukturen
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat heute die neue Roadmap für Forschungsinfrastrukturen vorgelegt. Damit werden drei Infrastrukturvorhaben aus den Bereichen Klimaforschung, Materialforschung und Medizin nachhaltig unterstützt. Die durch die Roadmap zur Verfügung gestellten Aufbaumittel betragen pro Projekt mehr als 50 Millionen Euro. „Was lange währt, wird endlich gut: Bereits 2017 wurden elf Projekte

Ein Service von websozis.info

Shariff